Lösung Episode 29

Hallöchen ihr Lieben :D Endlich ist es soweit und Episode 29 ist da *^* Dann lasst uns direkt mit dem Spielen beginnen.^^

 

Ist es wirklich passiert? Seid ihr wirklich ein Paar? Keine Zeit, darüber nachzugrübeln! In der Sweet Amoris-Schule findet der Tag der Kunst statt und du wirst dir deine Hände schmutzig machen müssen. Malerei, Fotografie, Video, Bildhauerei, Schneiderei... Welchen Workshop wirst du wählen?

benötigt ca. 400 AP und 0 $


Tipps zu den Aufgaben

Bringe die Sachen für den Malerei-Workshop in Klassenraum A

- Dazu müsst ihr zunächst in die Turnhalle und das Malzeug in der Mitte nehmen. Bringt das in Klassenraum A

- Danach nochmal in die Turnhalle, holt euch die Staffelei und zurück in Raum A

Suche die Direktorin:

Bevor ihr die Direktorin finden könnt, müsst ihr erst in folgenden Räumen gewesen sein:

- Klassenraum B

- Bioraum

- Keller

- Garten-AG

- 1x zusätzlich in der Turnhalle, wo Boris ungeduldig nach der Direktorin fragt.

Erst anschließend trefft ihr die Direktorin im Hauptflur

 

Die Wahl des Workshops: (Wichtig fürs BILD!!)

Malerei-Workshop: Castiel, Iris und Viola

Bildhauerei-Workshop: Lysander, Kim und Alexy

Video-Workshop: Armin, Pia und Amber

Foto-Workshop: Nathaniel, Melody und Peggy

Schneiderei-Workshop: Kentin, Rosalia und Carla

 

Die Themen des Workshops:

Die Wahl der Todessünde für den Workshop kann euch Pluspunkte bei einem der Jungen holen, hat jedoch nichts mit dem Bild zu tun!

A. Ich würde den Hochmut nehmen. -> Lysander

B. Ich würde die Faulheit nehmen. -> Armin 

C. Ich würde den Neid nehmen. -> Nathaniel

D. Ich würde den Zorn nehmen. -> Castiel

E. Ich würde die Völlerei nehmen.

F. Ich würde die Habgier nehmen. -> Kentin


Date-Outfits


Extras

Dieses Mal bekommen wir von Tantchen, passend zum Event, eine Zeichenmappe.

Ort: Erste Etage (Vor dem Bio-/Chemieraum

Zeitpunkt: Während wir die Direktorin oder die anderen Schüler suchen um sie in Klassenzimmer B zu schicken.



Dialog-Lösungen

Erklärung:

Rot = Love'o'Meter sinkt

Blau = Love'o'Meter bleibt konstant

Grün = Love'o'Meter steigt


Fürs Bild: Wählt den Malerei-Workshop und das Thema: Zorn

 

Castiel: Es ist Kopf oder Zahl. Die Hälfte der Leute in der Klasse regen mich einfach auf. Die anderen sind in Ordnung.

A. Ich hab Angst herauszufinden, zu welcher Kategorie ich gehöre

B. Die Hälfte? Ich dachte, du wärst wählerischer.

C. Die Armen 

 

Castiel: Immer optimistisch, mh?

A. JaManchmal glaube ich, wir beiden sind wie Feuer und Wasser.

B. Ich bin aber auch kein Glücksbärchi!

C. Ich möchte einfach nicht vorschnell urteilen.

 

Pat: 

A. Sie wollen uns also sagen, dass wir uns die echten Kunstgemälde ansehen sollen, um es genau so zu machen?

B. Sie wollen uns also sagen, dass es rein gar nichts bringt, zu versuchen, die großen Künstler nachzuahmen. (Fürs Bild!)

 

Castiel: Hälst du dich etwa für was Besseres mit deiner blauen Pampe? Sie ist so grell, dass sie mir quasi die Netzhaut wegätzt!

A. Du wirst schon sehen, wie grell sie ist! (BILD!!)

B. Mein Blau ist sehr schön!

 


Fürs Bild: Wählt den Foto-Workshop und das Thema: Neid

 

Nathaniel: Ich für meinen Teil würde gerne etwas lernen, das ich vorher noch nie gemacht habe, wie die Malerei oder Fotografie.

A. Die Malerei gefällt mir auch! (positiv für Melody)

B. Die Fotografie gefällt mir auch! (positiv für Melody)

C. Ich würde lieber etwas anderes machen Aber ich weiß noch nicht genau, was. 

 

Nathaniel: ...

A. (Ich konnte nicht anders, als seine Hand nehmen.)
B. (Ich konnte nicht anders, als ihm einen schnellen Kuss zu geben.)

C. (Ich habe ihn dankbar angesehen. Ich schätze es sehr, dass er meine Entscheidung respektiert, es zunächst für uns zu behalten.)

 

Melody: 

A. Ich persönlich finde es ganz interessant. 

B. Ich muss zugeben, ich bin ganz schön perplex von diesem Thema.

C. Dieses Thema inspiriert mich überhaupt nicht.

 

Nathaniel: Hast du schon eine Idee für das Thema?

A. Ich weiß nur, dass ich am liebsten Menschen fotografiere. (Fürs Bild!)

B. Ich weiß nur, dass ich am liebsten Gegenstände fotografiere.

C. Ich weiß nur, dass ich keine große Lust habe, darüber nachzudenken


Nathaniel: Ich auch! Besonders gefallen mir Gesichter.

A. Mir auch. Es ist das Einzige, das ich auf einem Foto wirklich betrachte.

B. Ja, aber es braucht auch immer ein unerwartetes Element. (Fürs Bild!)

 

Melody: Es könnte Realitätsflucht darstellen, oder das Verlangen nach der Ferne, ich weiß auch nicht

A. (Vielleicht hat sie nicht ganz Unrecht)

B. (Die Idee ist so lala Außerdem passt es nicht zum Thema.) (Fürs Bild!)

  

Melody: Willst du nicht an meiner Stelle gehen, Fey94? Ich würde gerne die Fotos weiter entwickeln.

A. (Ich konnte mich nicht mehr halten, ich weiß nicht, was über mich gekommen ist)
B. Das soll heißen (Fürs Bild!)

 

A. (Ich würde Nathaniel gern davon ablenken, ich kann ihm  das Ganze unmöglich erklären.)

B. (Ich sollte ihm besser alles erklären. Es bringt nichts, Dinge vor ihm zu verheimlichen.) (BILD!!)


Fürs Bild: Wählt den Bildhauerei-Workshop und das Thema: Hochmut

 

Lysander: Nein, ich hole die Kamera. Ich soll sie an einen sicheren Platz für den Video-Workshop bringen. Die Lehrer haben Angst, dass sie bei der ganzen Aufregung beschädigt werden könnte.

A. Sie ist immerhin so groß, dass du sie nicht verlieren kannst, haha!

B. Brauchst du etwa Hilfe, sie zu finden? Es ist ein riesen Chaos da vorn!

C. Dann hol sie schnell, bevor die Truppe von Kentin, Castiel und Nathaniel zurückkommt. 

 

Lysander:

A. (Weil er gerade nicht sprechen will, verhalte ich mich so, als sei nichts gewesen.)

B. (Sein Verhalten verletzt mich. Wenn er nicht mit mir sprechen will, spreche ich eben auch nicht.)

C. (Ich sollte ihm zeigen, dass ich für ihn da bin.)

 

Alexy: Vielleicht findet ihr ja noch eine Technik

A. Wir haben aber nicht mehr so viel Zeit Wir sollten uns irgendwie anders nützlich machen.

B. Du hast recht, wir dürfen nicht aufgeben. (Fürs BILD!)

 

 

A. (Ich hätte um Hilfe fragen sollen) (BILD!!)

B. (Jeder arbeitet für sich, trotzdem bin ich bestimmt nicht die Einzige, die um Hilfe bittet)

 

 


Fürs Bild: Wählt den Video-Workshop und das Thema: Faulheit

 

Armin: Und du, Fey94, was meinst du dazu?

A. Da hast du Recht. Das ist eine Kunst für sich.

B. Ganz ehrlich, diese Frage habe ich mir noch nie gestellt.

C. Es hat einen kreativen Aspekt, aber deshalb direkt von Kunst zu sprechen 

 

Armin: Auf dem Flur ist es mucksmäuschenstill

A. (Ich bin ihm ausgewichen.)

B. (Es fällt mir schwer, zu widerstehen)

C. (Um ihn aufzuhalten, habe ich ihm einen Karton in die Hände gedrückt.)

 

Armin: Jedenfalls ist es gar kein schlechtes Thema.

A. Ich finde es auch ziemlich interessant. 

B. Ich gebe zu, ich bin etwas perplex.

C. Also mich interessiert das gar nicht.

 

A. (Na gut, ich muss mich entscheiden, sonst kommen wir nie voran.) (Fürs Bild!!)

B. (Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich bin ein bisschen verloren.)

 

Amber: So war das aber nicht geplant!

A. (Die geht mir echt auf die Nerven, ich sollte was unternehmen.) (BILD!!)

B. (Ich lasse Pia Amber zur Vernunft rufen, ich hab darauf langsam echt keine Lust mehr)

 

 


Fürs Bild: Wählt den Schneiderei-Workshop und das Thema: Habgier

 

Kentin: 

A. (Er ist wirklich süß Ich habe Lust, mich zu verstecken und ihm zu zeigen, dass ich die selben Gefühle für ihn habe.)

B. (Ich muss widerstehen. Ich habe beschlossen, die ganze Sache geheim zu halten und daran muss ich mich jetzt auch halten.)

C. (Ich muss mich zurückhalten. Er soll mich schließlich nicht für aufdringlich halten.)

 

Kentin: Wenn das so weiter geht, sind wir nachher die Einzigen, die mit ihrem Workshop immer noch nicht angefangen haben!
A. Mich nervt es genau so sehr, wie dich, sag ich dir!

B. Jetzt verbreite mal keine Panik!

C. (Ich hab ihm meine Hand auf den Arm gelegt, um ihn zu beruhigen.) (Fürs Bild!)

 

Carla: Da der Geizhals das Bedürfnis hat, seine Ausgaben immer genaustens zu überwachen, was liegt da näher, als seine Klamotten aus seinem eigenen Geld zu machen?

A. (Auch wenn es mir schwer fällt, das zuzugeben, aber das ist eine gute Idee.) (Fürs Bild!!)
B. (Ok, gar nicht mal so schlecht, aber ich lehne es ab, eine Idee von Carla zu unterstützen.)

 

Carla:

A. (Ich weiß zwar nicht, ob sie es verdient hat, aber ich sollte ihr besser helfen.) (BILD!!)
B. (Nach allem, was sie gegen mich gesagt hat, kann ich ihr unmöglich helfen!)

 

Kentin: Ich seh doch aus wie’n Clown!

A. Nein, ganz im Gegenteil! Ich finde, sie steht dir gut!
B. Es geht, es hätte schlimmer sein können.

C. Hahahaha!

 

 


Thomas: Ich muss zum Gitarren-Unterricht. Kommst du mit? Vielleicht kannst du so noch was lernen.

A. Oh ja, gern!

B. Haha, du bist lieb, aber ich kann nicht. Meine Eltern warten bestimmt schon auf mich.

 

 

Rosalia: Sorry, aber Alexy hat mir alles erzählt. Ich kenne all EINZELHEITEN.

A. Bravo Alexy Ich wollte es eigentlich selbst erzählen. (neutral für Alexy)

B. Ich wette, ich hätte es selbst nicht besser erzählen können (positiv für Alexy)

 

Rosalia: Jedenfalls konnte ich schon einen Blick auf die Stoffe werfen und ich finde, die sind gar nicht mal so schlecht. Daraus kann man was machen.

A. Du könntest selbst aus einem Müllsack ein wunderschönes Abendkleid zaubern, wenn man es von dir verlangen würde!

B. Wir brauchen aber bestimmt trotzdem deine Hilfe

 

 

Alexy: Der erste Kuss natürlich, was denn sonst?

A. Das ist mir zu persönlich, ich finde euch etwas aufdringlich!

B. Es war sehr schön (Ich konnte nicht anders, als rot zu werden.)

C. Was denkt ihr denn? 

 

Alexy: Auf jeden Fall werden wir uns nicht langweilen.

A. Ich würde trotzdem lieber etwas anderes machen

B. Ja, ich freue mich schon darauf!

 

Alexy: Äh, okay, das ist ein überraschendes Thema.

A. Also ich finde es eigentlich ganz interessant.

B. Ich muss sagen, ich bin perplex.

C. Mich inspiriert dieses Thema überhaupt nicht.

 

Alexy: Vielleicht findet ihr ja noch eine Technik

A. Wir haben aber nicht mehr so viel Zeit Wir sollten uns irgendwie anders nützlich machen.

B. Du hast recht, wir dürfen nicht aufgeben. (Fürs Bild!!)

 

 

Pia: Offensichtlich werden wir in Gruppenarbeit an einem Projekt mit einem vorgegebenen Thema arbeiten.

A. Äh Das spricht mich jetzt nicht wirklich an.

B. Das könnte interessant werden! (auch positiv für Viola)

 

Pia: Ach, das wird schon. Mit dir und Armin glaube ich nicht, dass sie sich trauen wird, ihren Zirkus zu veranstalten.

A. Du hast sicherlich Recht. Drei gegen einen, das wird sie bestimmt einschüchtern.

B. Da kennst du sie aber schlecht Und bei so einem Workshop kannst du sicher sein, dass sie der Star sein will.

C. Sie vielleicht Und du?

 

 

 Kim: Ich hab so im Gefühl, dass das Ganze ein riesen Witz wird!

A. Also mich stört dabei vor allem die ganze Sache mit der Gruppenarbeit. (positiv für Kentin)

B. Es kommt ein Kunstexperte aus Australien Er zeigt uns bestimmt total viel Neues!

C. Das ist eine gute Entschuldigung, um nicht zum Unterricht zu gehen, haha.

 

 

Melody: Also, Fey94, freust du dich schon auf das angekündigte Event?

A. Ich bin gespannt, welche Wendungen das alles noch nehmen wird, aber ich bin auf jeden Fall neugierig.

B. Ich weiß nicht recht Diese Gruppenarbeit bereitet mir etwas Sorge.

 

Melody: Mit Nathaniel und Peggy in unserer Gruppe können wir ja nur gute Arbeit abliefern!

A. Kein Mensch ist unfehlbar!

B. Ich muss zugeben, das glaube ich auch.

C. Und das ist der einzige Grund, warum du so gut drauf bist?

 

Melody: 

A. Ich persönlich finde es ganz interessant. 

B. Ich muss zugeben, ich bin ganz schön perplex von diesem Thema.

C. Dieses Thema inspiriert mich überhaupt nicht.

 

Melody: Es könnte Realitätsflucht darstellen, oder das Verlangen nach der Ferne, ich weiß auch nicht

A. (Vielleicht hat sie nicht ganz Unrecht)

B. (Die Idee ist so lala Außerdem passt es nicht zum Thema.) (Fürs Bild!)

 

Melody: Willst du nicht an meiner Stelle gehen, Fey94? Ich würde gerne die Fotos weiter entwickeln.

A. (Ich konnte mich nicht mehr halten, ich weiß nicht, was über mich gekommen ist)
B. Das soll heißen (Fürs Bild!)

 

 

Iris: Fey94! Hast du gesehen, wir sind in derselben Gruppe!

A. Ja, das hab ich gehört.

B. Ja, das ist echt klasse!

 

Iris: Das wird sicher cool! Ich liebe es, zu malen, auch wenn ich nicht besonders talentiert bin. Aber Viola kann uns bestimmt ein paar gute Tipps geben.

A. Ja, Gott sei Dank. Ich habe mich schon etwas gefürchtet.

B. Die Hauptsache ist, ein bisschen Spaß zu haben. Ist doch nicht schlimm, wenn dabei keine Meisterwerke herauskommen.

C. Ich brauche keine Tipps. Ich weiß dich wohl, wie man einen Pinsel hält.

 

 

Carla: Das steht außer Frage, dass ich helfe! Ich habe Skoliose!

A. Skoli Was?

B. Wobei denn helfen?

C. Wer redet da mit mir?

 

Carla: Da der Geizhals das Bedürfnis hat, seine Ausgaben immer genaustens zu überwachen, was liegt da näher, als seine Klamotten aus seinem eigenen Geld zu machen?

A. (Auch wenn es mir schwer fällt, das zuzugeben, aber das ist eine gute Idee.) (Fürs Bild!!)
B. (Ok, gar nicht mal so schlecht, aber ich lehne es ab, eine Idee von Carla zu unterstützen.)

 

Carla:

A. (Ich weiß zwar nicht, ob sie es verdient hat, aber ich sollte ihr besser helfen.) (BILD mit Kentin!!)
B. (Nach allem, was sie gegen mich gesagt hat, kann ich ihr unmöglich helfen!)

 

 

Peggy: Was meinst du denn, wie’s mir geht?

A. B-Beruhige dich endlich! Du machst einem ja Angst!

B. Okay, ich weiß, du hast schlechte Laune, aber das ist noch kein Grund, sie an uns auszulassen! (positiv für Alexy)

C. Hör auf, so schlimm ist es nun auch wieder nicht.

 

Peggy: Wenn sie dann mal fertig ist mit ihrem Zirkus, entwickeln wir die Fotos und ich kümmere mich um sie, bevor wir die Fotos allen zeigen.

A. Wir sollten mit offenen Karten spielen.

B. Ich finde nur, wir hätten eine diplomatischere Lösung finden können

C. Naja Ich finde es etwas gemein, aber warum nicht.

 

 

Amber: So war das aber nicht geplant!

A. (Die geht mir echt auf die Nerven, ich sollte was unternehmen.) (BILD mit Armin!!)

B. (Ich lasse Pia Amber zur Vernunft rufen, ich hab darauf langsam echt keine Lust mehr)

 

 



Episoden-Bilder


Zurück zur: Episoden-Übersicht