Episodenverlauf - Episode 21 (Rotkäppchen)

 

Hallihallo.

 

Der Tag der offenen Tür ist gekommen und wir sind mächtig aufgeregt. 

Denn nicht nur das große Theaterstück, indem wir nun die Hauptrolle spielen dürfen, steht an, sondern wir lernen nun auch die Eltern unserer Mitschüler kennen. Ob vielleicht auch unsere zukünftigen Schwiegereltern unter ihnen sind?

 


Zurück zur: Episoden-Übersicht

AP-Verbrauch: 440
Rotkäppchen-Version

Geschenk von Tantchen:

Am Anfang können wir das Theaterstück, welches wir in Episode 20 gewählt haben für 100 AP wechseln.

Ich spiele dieses mal Rotkäppchen, die anderen Versionen folgen noch.

In der Turnhalle erklärt uns Boris den Ablauf des Stückes.

Dann erfahren wir wer welche Rolle hat.

Mutter: Peggy
Großmutter: Kim
Kentin: Jäger (Bild mit ihm, wenn LOM höher ist als das von Cas)
Nathaniel: Kaninchen
Bär: Armin
Hirsch: Lysander
Frau, die ihren Honigtopf sucht: Li
Castiel: Wolf (Bild mit ihm, wenn LOM höher ist als das von Kentin)
Rotkäppchen: Wir!

Amber findet es nicht gerade prickelnd, dass sie keine Rolle hat. Nach langer Diskussion denkt Boris, dass Amber auch einen Baum oder eine Blume spielen könne.

Andere Aufgaben:
Kostüme Rosalia und Alexy
Bühnenbilder: Viola und Iris
Erzählerin: Charlotte
Souffleure: Carla und Melody

Jetzt sollen wir mit den anderen über die Rollenverteilung sprechen.

Hof: Iris und Viola
→ sie freuen sich, wobei Viola etwas nervös ist, dass sie etwas falsch macht.

Hin und zurück: Hof: Kentin

Kentin: U-und deshalb war ich dabei mir einen Plan auszudenken, wie ich in dem Fall den Kampf gewinnen kann.

A.Pff… träum weiter, der macht dich doch ruckzuck fertig. –
B. Wir machen uns bestimmt unnötig Sorgen. Selbst Castiel hat noch ein bisschen Verantwortungsbewusstsein. /
C. Im Zweifelsfall gibst du ihm einen gut platzierten Fußtritt und die Sache ist erledigt… +

Treppenhaus: Charlotte und Li allein…

Etage 1: Lysander

Lysander: warum sollte es?

A. Das ist ein bisschen… kindisch. –
B. Das ist ein bisschen… merkwürdig. +

Bio-Raum: Armin
→ er regt sich auf, weil er einen Bären spiele soll…

Armin: Ach, vergiss es… Ich muss versuchen, an etwas anderes zu denken, sonst ist mein Tag im Eimer. Ich kann kaum erwarte, dass diese blöde Theaterstück vorbei ist.

A. Die Rolle das Bären gefällt dir nicht? -
B. Ich finde auch, das mit dem Konzert war lustiger! +
C. Lass dir doch von so einer Kleinigkeit nicht den Tag verderben! /

In Flur 2 werden wir von Castiel angerempelt.

→ Er findet seine Rolle ganz okay, zumindest besser als die von Nathaniel (Kaninchen).

A. Sag mal, ich hatte eben eine Unterhalten mit Kentin und… Wir haben uns gefragt, ob du wohl am Tag der Aufführung richtig mitspielst…

Castiel:… Habt ihr Angst, dass ich euch absichtlich das Stück versaue? Ich hab schon echt einen guten Ruf…

A. Das wirst du doch nicht tun, oder….?

Castiel: Das hab ich nicht gesagt…

A. Castiel!

Castiel: Was „Castiel“? Wenn ich schon so eine Gelegenheit bekomme, werde ich mich doch wohl ein bisschen amüsieren dürfen…

A. Aber dann wären wir alle noch aufgeregter!

Castiel: Das scheint nur dich zu stressen. Du bist die Einzige, die mich darauf angesprochen hat. Dein Kumpel hat nichts gesagt.

A. Klar, er hat ja auch Angst vor dir…

Castiel: Das hab ich gemerkt!

A. He… Lass ihn in Ruhe, okay? -
B. Dabei hast du ihm nie irgendwas getan. -

C. Ich frage mich bloß, warum… +

Castiel: Alle haben Angst vor mir… Das überrascht mich nicht besonders.

A.Ich habe keine Angst vor dir!

Hof: Rosalia

Wir bitten sie beim Kostüm nicht zu übertreiben.

Rosalia:… Hast du mich etwas schon jemals schlechte Outfits entwerfen sehen?

A. Also… Die Outfits für die Jungs beim Konzert waren schon ein bisschen merkwürdig… /
B. Nein, nie. Du hast echt Talent! /


Schülervertretung: Nathaniel und Amber = sie streiten sich

Amber will das Nathaniel dafür sorgt, dass sie eine bessere Rolle bekommt, aber Nathaniel kann nicht viel tun.

Amber: Misch dich da nicht ein! Ich rede mit meinem Bruder!

A. Deine Freundinnen suchen dich, vielleicht solltest du lieber zu ihnen gehen… /
B. Ich möchte auch mit Nathaniel sprechen… /

C. Schon gut… Ich gehe… +

Nathaniel verscheucht Amber und wir reden. Er gibt zu, dass Castiel recht hat und dass er sich als Kaninchen blamieren wird.

Er erinnert uns daran, dass Rosalia noch unserer Maße braucht. Also auf nach Rosalia.!

Im Treppenhaus treffen wir Melody, die es nicht so toll findet dass Nathaniel und wir Zeit miteinander verbringen.

Sie fragt ob sie mitkommen darf
A. Ja, natürlich! /
B. Nein. /


So oder so kommt sie mit, aber wenn euer LOM bei Nathaniel hoch genug ist, gibt es bei A noch eine süße Aussage von ihm.


Bio-Raum: Kim ist schon da. Ihr dauert das Ganze zu lange.

Eine kurze Diskussion zwischen Rosalia und Nathaniel kommt auf.

Nachdem Rosalia unsere Maße genommen hat, wollen wir nach Hause, um unseren Eltern von der Rolle zu erzählen.

Unsere Mutter ist ein bisschen enttäuscht, weil sie gerne ein Kostüm für uns gemacht hätte, aber ansonsten ist alles okay.

Am nächsten Tag in der Schule bekommen wir die Aufgabe mit den anderen zu sprechen, da etwas passiert ist.

Hauptflur: Kim

Sie erzählt uns, dass etwas mit Amber passiert sei. Iris und Viola hätten ausversehen Farbe über sie geschüttet. Müssen wir uns natürlich selbst angucken!

In Flur 2 treffen wir Iris und Nathaniel. Nathaniel versucht Iris zu beruhigen.

Im Treppenhaus ist dann Amber.
Amber: Komm schon… lach ruhig, ich weiß, dass du es kaum noch zurückhalten kannst.

A. HAHAHAHA! /
B. Das steht dir gut! /


Flur 2: Kentin
→ Er erinnert uns daran, dass Mr Faraize wolle, dass wir alle in die Turnhalle kommen.

In der Turnhalle:

A.(Zu Kim, Viola und Peggy gehen.)
B. (Zu Lysander und Castiel gehen.)
C.( Zu Armin, Kentin und Alexy gehen.)

Jetzt geht es um den Text zum Stück. Im Prinzip ist es egal welche Antwortmöglichkeiten ihr wählt, aber ihr müsst sie euch behalten, damit ihr später das Richtige sagt und die Bilder bekommt.

Ich habe folgende Textstellen gewählt, da diese den Leuten am besten gefallen, aber wie gesagt auch wenn man die anderen nimmt, macht das keinen Unterschied, war zumindest bei mir so.

A.Guten Tag! Was haben sie denn?
 B.Hallo! Warum machst du so ein Gesicht? +
C. Hey, alles fit?

Es kommt eine Diskussion auf.

Castiel: Könntest du nicht ausnahmsweise mal auf meiner Seite sein?!

A. He! Ich verteidige dich doch oft!  /
B. Ist doch nicht meine Schule, wenn Nathaniel recht hat…  -

Weiter geht’s:

 A. Ach ja? Danke, dass du mich gewarnt hast! +
B. Ach ja? Ich mag Wölfe gerne!
C. Ach ja? Und Wölfe sind böse?


A. Was hast du für große Zähne! +
B. was hast du für einen schlechten Atem!
C. Was hast du für ein schönes Kleid!

Damit ist es zu Ende und wir wollen nach Hause um den Text zu üben. Vor der Schule fragt uns Rosalia, ob wir ihr morgen früh beim Stoffe tragen helfen könnten und wir sagen zu.

Am nächsten Morgen geht’s zum Modegeschäft, wo Lysander, Alexy, Viola und Kim schon warten.

Wir tragen die Stoffe zur Schule im Hauptflur haben wir etwas Probleme und je nachdem bei wem unser LOM am höchsten ist, hilft uns dieser Junge.

Dann bringen wir den Stoff in den Bio-Raum.

Als nächstes sollen wir ein bisschen herumlaufen. Ich treffe auf die Direktorin, die gut gelaunt ist, obwohl sie über Castiel spricht. Wir wollen mit Castiel sprechen.

Auf dem Hof: (Castiel ist damit beschäftigt, auf einen Baumstamm einzutreten.)

Castiel: Hast du noch mehr so dämliche Fragen?

A. Hey! Reg dich ab! Ich hab dir nichts getan! -
B. Wenn du noch einmal so mit mir sprichst, fängst du dir eine! -

C. Nein, tut mir leid, die sind aus! /

Er regt sich so auf, weil seine Eltern nun doch kommen werden. Anscheinend soll Nathaniel da seine Finger im Spiel haben.

Damit beenden wir den Tag. Eine Woche später haben Iris und Viola uns anderen ihre Entwürfe gezeigt. Rosalia und Alexy hatten angefangen, die Kostüme zu nähen und Mr Faraize kümmerte sich um die allgemeine Organisation des Tages der offenen Tür.
Am Ende der Woche haben wir mit den Proben angefangen.

In Der Turnhalle haben sich Nathaniel und Castiel in den Haaren.
Wir können wählen wem wir helfen wollen, aber Lysander stoppt uns. Mr. Boris bringt die beiden dann auseinander.

Nach den Proben treffen wir draußen auf Kentin.

Kentin: I-Ich mag es nicht, wenn Castiel wütend ist…

A…. Das ist alles? /
B…. Das ist traurig… -
C. Ha ha ha!!!  +

Klassenzimmer A: Lysander

Hauptflur: Rosalia
→ Sie gibt uns Nähzeug, welches wir Alexy bringen sollen, der im Bio-Raum ist. Sie selber müsse mit der Direktorin reden.

Wir fragen Alexy was denn los sei:

Alexy: Ha ha, warts ab!

A. Komm, sag schon! /
B. Du hast schon zuviel gesagt! Rücks raus! +
C. Okay… -

Er sagt uns dennoch nichts.

Die nächsten Wochen verliefen ohne Zwischenfälle, wir haben weiter geprobt.
Die Bühnenbilder und Kostüme waren fertig, als Mr. Faraize uns das endgültige Programm für den Tag der offenen Tür ausgeteilt hat.)

Zunächst sollen wir unseren Eltern die Schule zeigen, dann kommt das Theaterstück und dann noch eine Schnitzeljagd.

Jetzt wollen wir uns die Bühnenbilder ansehen und können einen Jungen fragen, ob er mitkommen will.

Danach wollen wir unser Kostüm anprobieren. Wir gehen in den Bio-Raum. Jedes Kostüm von jedem Stück kostet 400$.
Auf dem Weg dorthin erfahren wir, dass Rosalia sich mit den Ausgaben verschätzt hat und wir deshalb alles selbst bezahlen müssen (zumindest das Kostüm)

Im Bio-Raum probieren wir dann unser Kostüm an.

Kim probiert ihr Kostüm auch an.

Zu Hause zeigen wir unseren Eltern das Kostüm. Unsere Mutter findet es gut unser Vater jedoch etwas zu kurz.

Am nächsten Tag wollen wir die Eltern der anderen kennenlernen.

Klassenzimmer A: Lysander
→ Er hat seine Eltern verloren…

Lysander: Nein, sie haben sich ganz allein verlaufen…

A. Oje, es scheint in der Familie zu liegen… -
B. Warte, vielleicht kann ich dir helfen! +
C. Ha ha! Umso besser, oder? Dann müssen sie sich das Stück nicht ansehen! –

Er lehnt ab, da Rosalia ihm schon hilft sie zu suchen.

Auf dem Hof treffen wir die Eltern von Li.

Garten-AG und Hof: Armin und Alexy

Armin: Ich weiß nicht, was daran lustig ist!

A. Dass du dir Sorgen machst, was Mr. Faraize sagen könnte.  /
B. Dass du schlecht Noten hast.  -
C. Dass du vor deinen Eltern Angst hast! + (zumindest war es bei mir so LOM vorher 60 jetzt 65)

Flur 2: Mutter von Iris und Vater von Viola und die Eltern von Peggy

Hin und zurück stoße ich mit Dake auf Flur 2 zusammen.

Dake: Und, was gibt es Neues? Wir haben uns schon eine Weile nicht mehr gesehen.

A. Gar nichts. -
B. Ich hab Lampenfieber! +
C. Ich hab nicht wirklich Lust, mich zu unterhalten…  /

Wieder hin und zurück sind Castiel und Rosalia auf Flur 2.

Auf dem Hof sind Ambers bzw Nathaniels Eltern und Castiels Eltern.
Sie unterhalten sich über den besten Weg Kinder zu erziehen und haben sehr unterschiedliche Ansichten.

Flur 2: Armin und Kentin

Sie versuchen ihren Eltern aus den Weg zu gehen.

Auf dem Hof ist dann Kentins Vater.

 

 

Flur 2: Nathaniel unterhält sich mit Lysanders Eltern, sie halten ihn für Castiel.

Nathaniel: Anstatt zu lachen, komm lieber und hilf mir!

A. Dazu brauchst du mich nicht, das schaffst du schon allein! /
B. Wieviel zahlst du dafür? -
C. Ha ha, ich komme schon! +

Wir helfen ihm, aber Lysanders Eltern halten uns nun fälschlicherweise für Rosalia.

Hauptflur: Kentin Mutter, die ihre Brille verloren hat, wir helfen ihr.

In der Garten-AG treffen wir die Direktorin, die uns sagt, dass unsere Eltern ziemlich spät dran sind.

Schülervertretung: Armin& Aelxys Eltern und Kentins Eltern unterhalten sich.

Zurück auf dem Hauptflur treffen wir unsere Eltern.  Sie wollen mit unseren Lehrern reden.

Klassenzimmer A: Kentin mit seinen Eltern

Kentin: Ha ha! Hör nicht auf sie, das ist Unsinn.

A. Du wirst sie noch ersticken… -
B. Lass sie, ich würde gerne hören, was sie sagen wollte. + oder – je nachdem wie hoch das LOM ist
C. (Ich tue einfach so, als hätte ich nichts gehört…) /

Hof: Alexy und Armin und ihre Eltern.

Zu Armin
A. Deine Eltern wirken echt cool! +
B. Sag mal… Ihr seht euch aber agr nicht ähnlich! /
C. Deine Mutter ist wirklich hübsch! –

Etage 1: Iris und ihre Mutter. Wir erfahren dass Iris´ Eltern getrennt sind.

Flur 2: Castiel

Castiel: Sagen wir es so, Mutter Natur war bei deiner Mutter großzügiger als bei dir.

A. Ich „wachse“ noch, nur damit du´s weißt… +
B. Du ist doch echt bekloppt… -

Dann kommen auch seine Eltern dazu.
Sie nennt ihn Cassi! Find ich klasse!

Als wir gehen wollen:
A.(Gegenüber Castiel einen Scherz machen.) (bei hohem LOM +, bei niedrigem -) ( bei mir war es bei 60 und ist gestiegen )
B. (Kein Risiko eingehen.) /

Klassenzimmer A: Kim und ihre Eltern

Flur 2: Lysander, er hat seine Eltern wiedergefunden…

Lysander: Ich übertreibe nie.

A. Sag mal, wurdest du adoptiert? /

B. Sie wirken schon ein bisschen komisch… -
C. Jedenfalls sind sie sehr lustig! +

Hin und zurück: Flur 2: Nathaniel, Amber und ihre Eltern.

Hauptflur: Durchsage. Wir sollen zum Klassenraum B und dann geht’s zur Turnhalle, weil die Aufführung anfängt!

Kostüme:

Dann geht’s los!

Es geht natürlich nicht alles glatt, aber wenn ihr die Antworten wählt, die ihr vorher genommen habt, dann bekommt ihr das Bild mit dem Jungen, bei dem das LOM am höchsten ist. Bei Rotkäppchen entscheidet es sich zwischen Castiel und Kentin.

Im ersten Moment sieht es so aus, als würdet ihr kein Foto mit Castiel bekommen, selbst wenn das LOM höher ist als das von Kentin aber keine Sorge, sobald ihr von der Bühne steigt, spricht Castiel euch an und ihr bekommt das Foto.

 

Oder aber Kentin "beschützt" uns.


Zurück zur: Episoden-Übersicht

Teile diese Seite: