Episodenverlauf - Episode 14

 

Hallo ihr Lieben.^^

 

Nun ist es fast vollbracht: Das große Konzert kann steigen!

Es fehlt nur noch der letzte Schliff, doch wie wird das Event ankommen? Können überhaupt genug Einnahmen erzielt werden und wer wird nach dem Konzert alles seinen eigenen Fanclub besitzen?


Zurück zur: Episoden-Übersicht

AP Verbrauch: 320

Rot: schlecht fürs Love-o-Meter
Orange: Love-o-Meter bleibt gleich
Grün: gut fürs Love-o-Meter

Tipp: -Tante: In den Umkleiden (zweimal reingehen, direkt nacheinander) → schenkt einem Kofphörer
-Wenn ihr das neutrale Poster wählt, bekommt man eine Haarspange

Ich schreibe die Sachen so auf, wie sie mir passieren. Es ist möglich, dass ihr es in einer anderen Reihenfolge erlebt oder manche Gespräche nicht freigeschaltet werden.

A.(Ich habe Alexy erklärt, was mir Castiel kurz vorher gesagt hatte.)

Alexy: Heißt das, das Konzert findet nicht statt?

A. Doch, aber wir müssen unbedingt noch mehr Leute für die Band finden.

Alexy: Mist… Ich kenne noch nicht besonders viele Leute hier auf der Schule, also keine Ahnung, wen wir fragen können…

A. Ich kümmere mich darum, wir finden bestimmt jemanden!

Alexy: Ja, du hast recht! Man muss positiv denken! Meinst du, wir können dann auch schon anfangen Werbung zu machen?

A. Für das Konzert?

Alexy: Ja, wenn wir den Saal vollkriegen möchten, müssen wir auch außerhalb der Schule Werbung machen! Wir könnten z.B. Poster machen!

A. Ja, gute Idee!

Alexy: Dann kümmere ich mich darum! Bestimmt kriegen Viola und ich eine schöne Collage hin!

A.Super, danke!

Alexy: Dir viel Glück bei der Suche.

A. Keine Sorge, ich finde schon  noch Bandmitglieder!

Alexy: Daran zweifle ich nicht! Ich komme wieder vorbei, sobald Viola und ich entschieden haben, was wir machen! Bis gleich!

A. Bis gleich!

A.(Gut… Dann werde ich mal nach Lysander suchen, um herauszufinden welche Instrumente in der Band noch fehlen… Immerhin hat er schonmal auf der Bühne gestanden!)

Treppenhaus

A. Hallo Lysander! Ich wollte dich fragen, wie viele Musiker ihr hattet, als du das letzte Mal aufgetreten bist?

Lysander: Drei, glaube ich… Ja, drei. Zwei Gitarristen und einen Drummer. Warum?

A. Damit ich weiß, was für Musiker wir noch für das Konzert suchen müssen. Bisher spielt ja nur Castiel.

Lysander: Oh, verstehe… Ich würde dir gerne helfen, aber ich fürchte, die Leute, die ich kenne, werden wohl kaum in einer Schule auftreten…

A. Kein Problem, ich werde mich darum kümmern!

Lysander: Du scheinst dir deiner Sache ganz schön sicher.

A. Das täuscht! +
B. Ich habe keine andere Wahl!  /
C. Oh… tut mir leid.  –

A. Ich habe Angst keinen zu finden…

Lysander: Keine Sorge, du bist nicht allein… seit du die Idee mit dem Konzert hattest, fassen alle mit an, oder?

A. Ja… Stimmt.

Lysander: Ich werde trotzdem die Musiker fragen, die ich kenne, ob sie vielleicht mitmachen möchten. Man weiß ja nie.

A. Danke!

A.(Ich werde alle einmal fragen, ob sie vielleicht beim Konzert spielen können. Außer natürlich Amber, ihre Freundinnen und Carla… Das lohnt sich nicht)

A.(Nathaniel möchte ich auch nicht unbedingt fragen… Ich kenne ihn mittlerweile gut genug, um zu wissen, dass er nicht unbedingt ein Instrument spielt.)

Neue Aufgaben:

•  Du musst einen Schlagzeuger und einen zweiten Gitarristen finden!
•  Frag Iris, ob sie ein Instrument spielt.
•  Frag Armin, ob er ein Instrument spielt.
•  Frag Rosalia, ob sie ein Instrument spielt.
•  Frag Melody, ob sie ein Instrument spielt.
•  Frag Ken, ob er ein Instrument spielt.
•  Frag Peggy, ob sie ein Instrument spielt.

Flur 2
→ Armin

A.Spielst du ein Instrument Armin?

Armin: Jo! Ich bin ein super Schlagzeuger!

A. Echt?! Das ist ja toll! Gerade den suchen wir!

Armin: Ja klar! Ich bin wirklich gut! Und wenn ich euch helfen kann, kein Problem!

A.Du hast mich gerettet! -
B.Bist du sicher, dass du mit Castiel und Lysander spielen kannst? +

Armin: Dann warte erstmal ab, bis du ihn spielen gehört hast!

A. Okay, ich kann´s kaum erwarten!

Armin: Muss ich mein eigenes Zeug mitbringen oder habt ihr alles?

A. Nein, bring lieber deins mit! Brauchst du Hilfe beim tragen? ( So ein Schlagzeug ist schließlich ziemlich schwer)

Armin: Nein, keine Sorge! Das schaff ich schon! Ich bringe alles so bald wie möglich her!

A. Okay, wie du willst! Nochmal danke!

Klassenzimmer B
→Rosalia

A. Spielst du irgendein Instrument?

Rosalia: Ich? Nein, überhaupt nicht! Aber dafür kann ich nähen!

A. Ich glaube, das hilft uns im Moment nicht wirklich weiter…

Rosalia: Doch klar! Wir könnten für das Konzert doch Outfits nähen, oder s! Leigh wäre bestimmt auch einverstanden!

A. Besondere Outfits? Ich bin nicht sicher, ob den Jungs das gefallen wird…

Rosalia: Ihnen bleibt keine andere Wahl!

A. Warte bitte trotzdem lieber noch ab, bis ich mit ihnen gesprochen habe, bevor du Leigh fragst.

Rosalia: Du bist echt manchmal kompliziert… Aber okay, wie du willst, dann warte ich, bis du mir grünes Licht gibst.

A. Danke Rosalia.

Hauptflur
→ Nathaniel

Nathaniel: Meinst du, wir sollten eine Liste der Leute machen, die zum Konzert kommen?

A. Ja, das ist eine gute Idee! +
B. Keine Ahnung… -
C. Machen wir uns damit nicht eher überflüssige Arbeit? /

Ich habe C genommen

Nathaniel: Findest du? Das könnte aber für das nächste Mal interessant sein, falls wir nochmal ein ähnliches Event organisieren. Dann könnten wir die Leute direkt anschreiben.

A. Warum nicht, aber ich bin nicht sicher, ob du jemanden findest, der sich darum kümmern würde.

Nathaniel: Ich natürlich! Ich weiß auch schon, wie ich das organisiere!

A.(Gespräch beenden)

Klassenzimmer A und auf den Hauptflur zurück
→ Viola

A. Spielst du irgendein Instrument Viola?

Viola: Ähm, nein… Außer, dass ich manchmal mit meinem Besteck auf dem Geschirr herumtrommel…

A. ich glaube nicht, dass das reichen wird…

Viola: Tut mir leid, wenn ich dir nicht helfen kann…

A. Du hilfst mir schon sehr mit den Postern, die du mit Alexy machst!

Viola: Ich werde mein Bestes geben!

A.(Gespräch beenden)

Auf dem Hof

Kim: ich hab mir den Keller angesehen. Der ist echt riesig!

A. Deswegen haben wir den Raum auch gewählt!

Kim: Trotzdem läuft in dieser Schule irgendwie alles immer anders! Normalerweise finden solche Konzerte draußen statt!

A. Wir waren eben schon immer etwas Besonderes, dann sollten wir auch so weitermachen!

Kim: Stimmt!

A. (Gespräch beenden)

Garten-AG

Amber: Pfff…Bist du zufrieden? Hast du jetzt die ganze Schule um den Finger gewickelt?

A. Was meinst du damit?

Amber: Ich höre die ganze Zeit überall deinen Namen, alle reden nur noch von deiner Idee. Bist du zufrieden? Fühlst du dich jetzt wichtig?

A.Bist du etwa eifersüchtig?
B.Ich war immer schon wichtig.

Ich nehm A

Amber: Nein, genervt.

A. (Das ist auch schon mal was!)

Hof

Castiel: Und, stehen wir immer noch nur zu zweit auf der Bühne?

A. Nein, ich werde jemanden finden, der mit euch auftreten kann.

Castiel: Dann wären wir also schon drei? Was fürn Fortschritt!

A. Nein, ihr werdet zu viert sein… Mit einem zweiten Gitarristen und einem Drummer.

Castiel: Und du meinst das reicht?

A. Lysander meint schon… Und du bist wirklich noch nie aufgetreten?

Castiel: Warum willst du das wissen?

A. Ja, also … Weil du nicht zu wissen scheinst, dass drei Musiker und ein Sänger völlig ausreichen…  /
B. Nur so aus Neugier, weil Lysander erzählt hat, dass er schon aufgetreten ist.  /


Ich hab B genommen.

Castiel: Ich habe wirklich noch nie auf einer Bühne gespielt. Das wird eine Premiere.

A. Und, hast du kein Lampenfieber?

Castiel: Eigentlich nicht… Es ist ja sowieso eher der Sänger, der im Mittelpunkt steht.

A. ich bin sicher, dass du das Publikum auch ganz schön beeindruckst!

Castiel: Das will ich gar nicht unbedingt…

A.(Gespräch beenden)

Klassenzimmer A
→ Melody

A. Du spielst nicht zufällig ein Instrument?

Melody: Ich hab in der Grundschule mal Triangel gespielt! Geht es um das Konzert?

A. Ja… Aber ich bezweifle, dass eine Triangel das passende Instrument für die Band von Lysander und Castiel ist…

Melody: Oh schade… Aber ich wäre bestimmt auch viel zu aufgeregt gewesen um vor allen zu spielen!

A. Und ein anderes Instrument spielst du nicht?

Melody: Nein, tut mir leid.

A. Ist nicht schlimm. (Das hab ich mir irgendwie schon gedacht)

Hin und zurück

Klassenzimmer A
→ Kentin

A. Spielst du ein Instrument?

Kentin: Ich hab in der Grundschule Flöte gespielt, genau wie du… Erinnerst du dich nicht mehr? Wir saßen nebeneinander.

A. Ach ja, stimmt… Gitarre spielst du also nicht?

Kentin: Nein, mein Vater meint, das wär was für Kriminelle und wenn man sich Castiel ansieht, hat er damit gar nicht so unrecht.

A. Schade, trotzdem danke!

Klassenzimmer B
→Peggy

A. Hallo Peggy! Spielst du ein Instrument?

Peggy: Nein, und selbst wenn, würde ich nicht beim Konzert spielen! Wer würde sich sonst um die Fotos für die Schülerzeitung kümmern?

A.(Ich glaube, darum kümmert sich Rosalia schon…) Trotzdem danke.

Peggy biete uns an, ihren Freunden außerhalb der Schule vom Konzert zu erzählen und wir halten das für eine gute Idee.

Flur 2: Lysander

Lysander: ich konnte meinen Freund nicht erreichen.

A. Ist nicht schlimm. /
B. Ha ha, hast du es nicht eher vergessen? +
C. Schade, es ist echt schwierig, jemanden zu finden...   -

Klassenzimmer A
→ Iris

A.(Ach ja! Der Bruder von Iris spielt doch Gitarre, vielleicht kann sie ja auch ein bisschen was!)

Iris: Alles in Ordnung, Cecilina? Du guckst so komisch.

A.Bitte bitte sag mir, dass du Gitarre spielst…

Iris: Ja… Ein bisschen… Warum?

A. Möchtest du dann nicht in der Band spielen? Wir brauchen noch Musiker.

Sie ist sich unsicher, aber wir überreden sie. Sie müsse sich nur die Gitarre von ihrem Bruder ausleihen.

Neue Aufgabe: Geh zurück zu den Jungs

Keller
→ Lysander & Castiel

A. Ah, da seid ihr ja! Dreimal dürft ihr raten! Ich habe einen Schlagzeuger und einen Gitarristin gefunden!

Lysander: Umso besser! Ich habe eben mit meinem Freund telefoniert und er möchte nicht in der Schule auftreten.

A. Okay, das trifft sich ja gut!

Castiel: Und wen hast du dafür gefunden?

A. Armin und Iris.

Castiel: Okay, wenigstens zwei Leute, die man aushält. Ich hätte nicht gedacht, dass ich dir das mal sagen würde, aber echt gut gemacht!

A. Danke!

Lysander: und die Instrumente?

A. Iris leiht die Gitarre von ihrem Bruder und Armin bringt sein Schlagzeug mit.

Lysander: Braucht er Hilfe beim Tragen?

A. Nein, er meinte, das bekäme er alleine hin.

Castiel: So´n Quatsch, dafür muss er ja mehrere Male hin und herlaufen… Naja, dann können wir wenigstens endlich anfangen zu proben.

A. Ich gucke mal, wie weit Alexy und Viola mit den Postern sind. Sagt mir bescheid, wenn alle da sind, ich kanns kaum erwarten!

Neue Aufgabe:
Geh zu Alexy und Viola, um zu sehen, wie weit sie mit den Postern sind

Klassenzimmer A

A. Und, wie weit seid ihr?

Alexy: Wir sind fast fertig! Es fehlen nur noch die Namen der Bandmitglieder und die Poster können gedruckt werden!

A. Super! Soll ich euch die Namen geben?

Alexy: Ja!

A. Also… Es spielen Lysander…

Alexy: Ist schon notiert! Und Castiel auch!

A. Okay, außerdem noch Iris…

Alexy: Moment… ist notiert!

A.(Er hat etwas auf die Posterentwürfe gekritzelt) und Armin

Alexy: Okay! Moment… Armin. Er spielt? Aber was für ein Instrument denn?

A. Schlagzeug!

Alexy: Soll das ein Witz sein? Das einzige Schlagzeug, das man Bruder spielt, ist das von…

Alexy rennt aus dem Zimmer. Viola und ich sind etwas verwirrt, sie fragt, ob sie Armin aufs Poster schreiben soll, aber wir haben da so unsere Zweifel.
Wir müssen jetzt Armin finden!

Im Keller
→ Armin

Armin: Was? Ich weiß nicht, wo das Problem ist! Der Sound ist super!

A.(Armin, Lysander, Castiel, Iris und Alexy sind alle da. Die Jungs sehen enttäuscht aus…)

Die anderen beschweren sich über Armin und wir fragen was los ist. Wir erfahren, dass Armin gar nicht Schlagzeug spielen kann, sondern auf einem unechten Schlagzeug spielen wollte aus einem Videospiel.
Jetzt stehen wir ohne Schlagzeuger da…

Castiel: Bist du sicher, dass du alle gefragt hast?

A. Klar, wenn ich es doch sage! Jedenfalls alle außer Amber und ihren Freundinnen…

Lysander: Hast du Nathaniel gefragt?

A. Wie bitte?

Lysander: Hast du Nathaniel gefragt?

A.(Weiter)

Castiel: Und wieso sollte sie ihn fragen?

A.(Weiter)

Lysander: Warum denn nicht? Vielleicht spielt er sogar Schlagzeug und will es versuchen.

A. Ich bin nicht sicher, ob das eine gute Idee ist.

Castiel: Da kümmer ich mich lieber einen Monat lang um den Hund der Direktorin!

A.(Dieser Hund hat echt alle verrückt gemacht…)

Lysander: Warte doch lieber erstmal ab, bevor du dich aufregst.

A. Soll ich Nathaniel dann also mal fragen?

Castiel ist zwar (natürlich) nicht begeistert, aber wir gehen trotzdem zu Nathaniel und Iris kommt mit uns. Ihr tut Armin leid, da er es nur gut gemeint hätte.

Iris: Lysander und Castiel scheinen wütend zu sein, aber ich fand´s lustig! Du nicht?

A. Stimmt, es war schon lustig.  /
B. Nicht wirklich… schließlich haben wir jetzt niemanden, der spielen könnte.  /


Ich nehm A

Iris: Ja, oder? Schade, dass er jetzt nicht mit uns in der Band ist, ich hätte ihn gerne besser kennengelernt!

Wieder A

A. Er ist ha noch nicht lange hier auf der Schule, du lernst ihn schon noch besser kennen! /
B. Hey! Lass die Finger von Armin! /


Iris: Ich hoffe es!

Jetzt bemerkt sie, dass sie vergessen hat ihren Bruder nach der Gitarre zu fragen und geht schnell nach Hause.

Armin:  Damit hätten wir uns von den anderen Bands unterscheiden können! Hast du Guitar Hero schon mal gespielt?

A. Nein, noch nie.
B. Klar, ich bin ein Profi


Wir treffen auf der Suche auf Rosalia.
Wir suchen weiter.

Castiel: Und, hast du den Trottel gefragt?

A. Nein, noch nicht.

Castiel: Und du willst wirklich fragen?

A. Hab ich etwas eine andere Wahl?  -
B. Ja, klar.  /

Ich nehm B

Castiel: Kannst du nicht einfach behaupten, dass du mit ihm geredet hast?

A. So was mache ich nicht, das weißt du…

Castiel: Dann solltest du dich ändern! Denn wenn ich mit diesem Idioten auf der Bühne stehen soll und auch noch mit ihm proben muss… hast du nachher noch jemanden auf dem Gewissen.

A. Keine Sorge, das überlebst du schon…

Castiel: Ich schon. Er nicht.
Schülervertretung
→Nathaniel

A. Ach, da bist du… Ich wollte dich etwas fragen, hast du vielleicht kurz Zeit?

Nathaniel: W-was willst du denn wissen?

A. Weißt du, wegen dem Konzert… Wir haben noch keinen Schlagzeuger.

Er fragt, ob er jemanden für uns finden sollen und wir sagen, dass wir ihn fragen wollten.
Er hat Bedenken wegen seinen Eltern und wir haben Angst ohne Schlagzeuger auskommen zu müssen. Aber Nathaniel meint dann doch, dass er es ja versuchen könne, da er schnell lernen könne. Seine Eltern dürften nur nichts davon erfahren.
Jetzt müssen wir nur noch ein Schlagzeug spielen und Nathaniel meint, dass Kim jemanden kennen würde, der Schlagzeug spielt.

Auf der Suche nach Kim treffen wir ein paar Leute.

Flur 2
→ Kim

A. Ich hab gehört, ein Freund von dir hat ein Schlagzeug?

Kim meint, es solle kein Problem sein, dass Schlagzeug zu bekommen.

Jetzt müssen wir wieder nach den Postern sehen.

Wir suchen Viola und Alexy.

Flur 2
→ Nathaniel

Wir fragen wie die Proben laufen und er meint ganz gut.

Nathaniel: Er hat sich über Lysander aufgeregt. Es hat mich wirklich gewundert, wie der dabei so ruhig bleiben konnte. Castiel war ziemlich beleidigend.

A. Vielleicht hatte er Angst?  -

B. Lysander ist eben die Geduld in Person…  /
C. Du bist doch auch ziemlich geduldig!  /


Ich nehm B

Nathaniel: Das stimmt!
Klassenzimmer A

A. Und, wie sieht es aus?

Jedes Poster hat 5 Stimmen und wir müssen entscheiden…

Wenn wir das neutrale Poster wählen, bekommen wir am Ende eine Haarspange.


Wir gehen auf den Hof um nach Hause zu gelangen und treffen auf Nathaniel:

Nathaniel: Uff! Ich dachte schon, ich würde dich nicht mehr finden bevor du nach Hause gehst!

A. Was ist denn los?

Er meint, dass wir noch eine Bühne bräuchten und dass die Schule ein habe und wir Mr Faraize fragen sollten, ob wir diese ausleihen dürfen.
Er wollte uns bescheid sagen, damit wir nicht überrascht sind, wenn morgen eine Bühne im Keller steht.

A. Morgen schon?

Nathaniel: Ja, ich habe Melody gebeten dazubleiben, dann können wir die Bühne gleich aufbauen, wenn Mr Faraize zustimmt.

A.(Er und Melody? Nein, das lasse ich nicht zu!)  +

B. Okay. Viel Erfolg euch beiden!  /

Ich nehm B.

Am nächsten Tag gehen wir in den Keller und sehen nach der Bühne.

Lysander: Das nenne ich mal eine Überraschung!

A. Ah, da bist du Lysander1 Wie du siehst haben Nathaniel und Melody ganze Arbeit geleistet.

Lysander: Die beiden haben die Bühne aufgebaut? Dann muss ich mich bei ihnen bedanken gehen. Jetzt können wir in einer richtigen Konzerthalle proben! Obwohl noch ein paar Kleinigkeiten fehlen.

A. Was denn für Kleinigkeiten?

Lysander: Die Instrumente zum Beispiel.

A. Ach ja! Kim wollte heute das Schlagzeug vorbeibringen und Castiel und Iris können ihr Instrument ab sofort auch hierlassen.

Lysander will die anderen zusammenkommen und wir sollen nachsehen ob Kim das Schlagzeug schon hat.

Wir treffen Kentin

Kentin: Ja, ich fand es beinahe schade, dass ich kein Instrument spiele… Ich meine, außer Bockflöte.

A. Aber du musst zugeben, dass eine Blockflöte in der Band ziemlich lächerlich gewirkt hätte… -
B. Ja, schade, wenn du gespielt hättest, hätten wir so die Mädchen aus den anderen Schulen anlocken können. +

Ich nehm natürlich B

Kentin: A-Ach ja? Meinst du? Das ist nett von dir.

A. Kein Problem.

Wir treffen Armin:

A.Hallo! Gut geschlafen?

B. Hallo! Hast du gestern noch lange gelernt? +
C. Hallo! Hast du gestern noch lange gespielt?


Hof
→ Castiel

A. Hallo Castiel! Hast du dir schon den Keller angesehen?

Castiel: Nein. Je weniger ich da runter gehe, desto besser.

A. Wegen Nathaniel?

Castiel: Nein, weil ich die Farbe grau nicht mag, wusstest du das etwa nicht?

A. (Das heißt wohl ja…)

Castiel: Pfff… Dank dir hab ich den jetzt am Hals, ich hoffe, du bist zufrieden.

A. Wir hatten keine andere Wahl!  -
B. Benimm dich nicht wie ein Kleinkind, so schlimm ist er nun wieder auch nicht. –

C. Ja sehr. Ausnahmsweise bin ich es mal, die dir das Leben schwer macht… +

Castiel: Das hättest du auch anders haben können! Zum Beispiel meine Gitarrenseiten zerreißen, meinen Hund kidnappen oder ein Date mit der Direktorin organisieren… Was auch immer! Aber nicht das! Da hast du dir echt was einfallen lassen!

A. Danke, ich hab´s notiert! Ich weiß nicht, ob ich es schaffe, deinen Hund zu kidnappen, aber was das Date angeht… 

Castiel: … Und das findest du lustig?

A. (Uff, er scheint sich beruhigt zu haben!)

Garten-AG

Kim: Hey, könntest du mir vielleicht kurz helfen?

A. (Kim versucht zwei große Kartons zu transportieren, indem sie sie auf dem Boden hinter sich herzieht) Ähm, ja klar!

Wir bringen das Schlagzeug ins Keller.

Wir treffen Amber auf den Weg, die uns ziemlich nervt, aber Kim verscheucht sie!

Kim: Cooool!

A. Ah stimmt, du hast die Bühne ja noch gar nicht gesehen.

Kim: Das haut einen echt um! Komm wir stellen das Schlagzeug gleich da oben ab!

A. Okay!

Kim: Das haut einen echt um! Komm wir stellen das Schlagzeug gleich da oben ab!

A.(Wir haben das Schlagzeug zusammengebaut, das war echt lustig mit Kim.)

Kim: Super! Jetzt sieht das Ganze noch besser aus, oder nicht!

A. Ja, auf jeden Fall!

Kim kommt auf die Idee, einen Backstagebereich einzurichten, damit sich die Band auch mal ausruhen kann. Wir wollen Rosalia fragen, ob sie zwei Vorhänge machen kann.

Auf dem Hof treffen wir ein Mädchen.

Nina: Hallo, entschuldige, bin ich hier richtig in der Sweet-Amoris-Schule?

A. Ja, das ist hier!

Sie bietet uns ihre Hilfe an, beim dem Konzert, da sie Lysander kennt (besser gesagt lieber und stalkt) und ein Fan (Stalker) von ihm ist und die Vorsitzende seines Fanclubs.
Sie fragte ob wir das T-Shirt des Fanclubs haben wollen.

A. Ja, gerne!
B. Nein, nicht wirklich…

 Es kostet 19$

Als wir uns gerade von ihr verabschieden wollen, kommt Lysander.

Lysander: Nina? Was machst du denn hier?

A. Oh, Lysander!

Nina: Lysaaaander!

Sie ist ihm um den Hals gefallen.

In der Turnhalle finde ich Rosalia.

A. Hallo Rosa! Ich hab dich gesucht. Meinst du, du und Leigh, ihr könntet uns… vielleicht zwei lange Vorhänge besorgen, die wir während das Konzerts als Abtrennung für den Backstage-Bereich verwenden könnten?

Rosalia: Oooh… Du meinst, um sie hinter die Bühne hängen?

A. Ja! Das wäre doch bestimmt super, oder?

Rosalia: Ja, tolle Idee! Außerdem hat Leigh von der letzten Lieferung noch Stoffe über! Er wusste nicht was er damit machen sollte!

A. Wirklich? Meinst du, er könnte sich darum kümmern?

Sie sagt, dass wir in drei Tagen unsere Vorhänge hätten, aber noch Stangen im Geschenkshop kaufen müssten.

In den Umkleiden treffe ich meine Tante.

Im Geschenkshop kaufe ich für 30$ die Stange.

Hauptflur
→Castiel

A.Und, hast du die Sache verdaut?

Castiel: Welche Sache? Dass Nathaniel in der Band ist? Nein…

A. Du bist echt ein hoffnungsloser Fall…

Castiel: Ich habe dich eben mit soner Blondine reden sehen. Wer war das denn?

A. Ja, das war ein Mitglied von Lysanders Fanclub.

Castiel: Ach, Nina? Von der hat er erzählt.

A.Und weiß du, was er von ihr hält? -
B. Vielleicht hast du ja nach dem Konzert auch einen Fanclub! /
C. Ich hoffe, du hast nach dem Konzert nicht auch einen Fanclub…  /


Castiel: Und wer sagt dir, dass ich nicht auch schon einen habe?

A. Du? Das würde mich wundern! Du bist echt zu schwierig.

Castiel: Es muss nicht jeder deiner Meinung sein…

Im Keller hängen wir die Stangen auf.
Rosalia hat gerade die Maße für die Vorhänge genommen.

Ich will auf den Hof um nach hause zu gelangen.

Wir treffen Lysander und dann Nathaniel.
Er fragt, wer das Mädchen auf dem Hof war und wir erklären es.

Nathaniel: Ja, ich habe davon gehört…

A. Vielleicht hast du nach dem Konzert ja dann auch einen Fanclub!  /

B. Ich hoffe, dass du nach dem Konzert nicht auch einen Fanclub hast…  +

Nathaniel: Wirklich warum?

A. Das würde mich stören…

Hof
→ Armin und Alexy
→ nach Hause

Am nächsten Tag, hört man die Band proben und wir wollen hin.

Keller

Castiel: Zieh ab! Den mach ich fertig!

A. w-Was ist denn passiert?

Lysander: Nichts… ein kleiner Unfall, das ist alles…

A. Was denn genau?

Nathaniel: Einer der Trommelstöcke ist mir aus der Hand gerutscht und hat Castiel getroffen. Ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte.

A. Oh, was für ein Zufall…

Wir haben so unsere Zweifel, dass es nur ein Zufall war.

Wir gehen wieder hoch und treffen auf Iris, sie fragt, ob wir mit Nathaniel reden könnten, da sie sich Sorgen macht und wir stimmen zu.

Im Keller war keiner mehr, aber es lag eine Zeitschrift auf der Bühne.

Castiel: Darf man fragen, was du da machst?

A. Oh, ähm… tut mir leid. Jemand hat das hier herumliegen lassen.

Castiel: Das war ich.

A. Und warum hebst du das auf? Die Zeitschrift ist schon 3 Monate alt…

Castiel: Ich bekomme gute Laune, wenn ich das lese. Sonst noch Fragen?

A. Nein…

Castiel: Kann ich sie dann jetzt wiederhaben?

A. Ähm… ja, klar.
Castiel: Danke.

A.(Er ist plötzlich so abweisend… und vor nicht mal 5 Minuten hat er sich noch so aufgeregt.)

Es vergehen Wochen und plötzlich ist das Konzert bereits in einem Tag. (Das Gespräch mit Nathaniel, hat nie stattgefunden)

Kim hat die Idee einen Getränkestand zu machen und wir sollen die Getränke holen.
Kostenpunkt: 35$

Flur 2
→Castiel

A. Und, bereit für morgen?

Castiel: Joa… kann man so sagen.

A. Hast du Lampenfieber?

Castiel: Warum sollte ich? Ich bin´s gewöhnt, dass mich alle angucken!

Treppenhaus
→Kim

A.Hier sind die Flaschen.

Kim: Super, danke! Dann haben wir jetzt alles, was wir brauchen!

A. Bist du sicher, dass nichts fehlt? Das Konzert ist schon morgen, es wäre schade, wenn wir etwas vergessen hätten…

Kim: Bestimmt! Ich kümmere mich um den Getränkestand, Melody notiert auf dem Hof die Namen der Besucher und verwaltet die Kasse für den Eintritt und Rosalia hat mit alexy die Outfits fertiggemacht!

A. Die Outfits… Sie hat also wirklich extra Outfits genäht?!

Kim: Ja! Zusammen mit Alexy, aber wir haben den Jungs nichts gesagt, nur Iris weiß bescheid!

A. Ich glaube, sie werden nicht gerade begeistert sein…

Mr Faraize steuert noch Scheinwerfer dabei.

Hauptflur
→Rosalia

A. Du hast also wirklich Outfits für die Band zusammengestellt?

Rosalia: Ja! Alexy hat mir dabei geholfen und Leigh hat sie genäht, es war also wirklich Teamarbeit!

A. Kann ich sie vielleicht mal ansehen?

Rosalia: Morgen! Vor dem Konzert!

A. Eher nicht?

Rosalia: Nein, ich habe eine Überraschung für dich und die möchte ich dir nicht verderben!

A. Eine Überraschung? Was ist es denn?

Rosalia: Wenn ich es verrate, ist es ja keine Überraschung mehr!

A. Schade…

Wir sollen vor dem Konzert im Keller zu ihr kommen.

Am nächsten Tag geht’s sofort in den Keller.
Es findet eine Diskussion statt, da sich die Band über die Outifts von Rosalia aufregt. Aber am Ende ziehen sie die Sachen doch an. Und auch wir bekommen ein Kleid.





Kleid

Kostenpunkt: 120$


Iris: Ja! Du könntest mit Lysander singen!

A:Nein, das ist nett, aber lieber nicht.  /
B: Das wäre echt super! Seid ihr Jungs auch einverstanden?  /


Ich nehm A
(Wenn man B nimmt, steht man trotzdem am Ende nicht auf der Bühne, da Lysander es für keine gute Idee hält)

Lysander: Eine weise Entscheidung… du hast schließlich nicht mit uns geprobt. Ich fürchte, wir haben keine Wahl und müssen dieses Zeug anziehen… Bitte Iris, Ladies First…

Kim kommt und sagt, dass es gleich losgeht.

Nathaniel: W-Warte Cecilina ! Ich wollte dich um etwas bitten.

A. Ja? Was denn?

Wir sollen nachsehen, ob seine Eltern auf der Liste der Besucher stehen.

Ab auf den Hof zu Melody und nachsehen.

Nachdem wir sie gefragt haben, geht es ab in den Keller.

A. ( Ich konnte meinen Blick nicht von ... wenden)

Ich nehm B

A.(Er war wirklich cool…)

A.(Das Konzert hat eineinhalb Stunden ohne Pause gedauert. Ich glaube, der Band hat es genauso viel Spaß gemacht, wie uns.)

Nach dem Konzert treffen wir auf dem Hof Nina

Nina: Hast du gesehen, Cecilina? Lysander war einfach super, oder?

A. Oh hallo Nina! Ja, die ganze Band war toll!

Nina: Ich gehe mal zu ihm, er ist noch im Keller, oder?

A. Ja. Aber vielleicht möchte er sich ein bisschen ausruhen…

Sie geht trotzdem hin.

Wir wollten gerade wieder rein, als uns jemand anrempelt.

Episode 14 ist damit zuende!


Zurück zur: Episoden-Übersicht

Teile diese Seite: