Lösung Episode 8

 

Hallöchen und willkommen in der 8. Episode.^^

 

Auch an einer coolen Schule, wie Sweet Amoris, bleibt man von Tests und Klausuren nicht verschont. Wirst du es schaffen eine gute Note zu bekommen?

benötigt ca. 200 AP und 28 $


Tipps zu den Aufgaben

Finde einen Weg dich an Amber zu rächen:

  • Amber ihren Spickzettel wegnehmen - Ihr schreibt ihr später einen neuen Spickzettel mit falschen Antworten (ihr findet Amber meistens am Ende des Flures)
  • Etwas anderes machen - Ihr beschließt Abführmittel zu kaufen (20$) und es Amber zu geben (kauft dafür das Abführmittel, geht in die Garten-AG um das Mittel mit dem Wasser zu mischen und packt es wieder zu Amber in die Tasche - meistens am Ende des Flures)
  • Nichts machen - Ihr wollt euch nicht auf ihr Niveau herab lassen und stattdessen einfach nur eure Sachen wiederbekommen. Bittet dazu Viola um Hilfe. Ihr findet sie in der Garten-AG

Die Antworten für die Prüfung

  1. In welchem Land ist der Kimono das traditionelle Kleidungsstück? -> Japan
  2. Wie heißt der altägyptische Sonnengott? -> Ra
  3. Wie heißt das Ratespiel, bei dem es um Wörter mit mehreren Bedeutungen geht? -> Teekesselchen
  4. Wie viel ist 3 x 6 x 2? -> 36
  5. Welche Farbe hat die Hose von Obelix? -> blau und weiß
  6. Welches Tier ist auf dem Wappen von Berlin zu sehen? -> Bär
  7. Wie heißt die Verbindung zwischen Nordsee und Atlantik? -> Ärmelkanal
  8. Ein bekannter deutscher Schlager besingt den...   -> griechischen Wein
  9. Was ist Gorgonzola? -> ein italienischer Weichkäse
  10. Welche Farbe haben die Häuser beim Monopoly? -> grün

Date-Outfits


Extras

In dieser Episode erhalten wir von unserer Tante ein Pausenbrot. Welches davon wir erhalten ist Zufall.

Ort: Klassenraum A

Zeitpunkt: Während wir Iris suchen um von ihr unsere Aufzeichnung wieder zubekommen.


Dialog-Lösungen

Erklärung:

Rot = Love'o'Meter sinkt

Blau = Love'o'Meter bleibt konstant

Grün = Love'o'Meter steigt


Castiel: Ach ja? Du verläufst dich bestimmt, ich hab keine Lust dich zu suchen.

A. Ich habe einen ziemlich guten Orientierungssinn!

B. Man sollte nicht von sich auf andere schließen!

C. Wie lustig…

 

Castiel: Ach ja? Mir doch egal…

A. Du interessierst dich auch echt für nichts, oder?

B. Ich frage mich manchmal, warum ich eigentlich noch mit dir rede.

C. Ich habe mich jedenfalls gefreut, als ich davon erfahren habe.

 

Castiel: Ist dir nicht aufgefallen, dass im Moment alle komisch sind?

A. Nein eigentlich nicht.

B. Ja, ich habe das Gefühl, alle hätten sich zum Lernen verabredet.

 

Bei b)

Castiel: Normalerweise bist du doch auch nicht so verplant. Ist nicht meine Schuld, wenn du es vergessen hast.

A. Das ist doch kein Grund! Du hättest es mir echt sagen können!

B. Wenn ich Nathaniel nicht getroffen hätte, hätte ich jetzt echt ein Problem.

C.  Das findest du wahrscheinlich sehr lustig…

 

Bei c)

Castiel: Nur die Ruhe, das ist schließlich nur eine Prüfung am Ende vom Halbjahr. Wenn du die verhaust, ist das auch kein Drama.

A. Ich würde sie lieber trotzdem nicht verhauen.

B. Joa, stimmt… Ich sollte mir keine Sorgen machen.

C. Psst! Sprich besser nicht mit mir, ich muss mich auf das konzentrieren, was ich gestern gelernt hab!

 

Castiel: Und was zahlst du dafür?

A. Ich mein´s ernst!

B. Sag dir das Wort „Hilfsbereitschaft“ irgendwas?

C. Ich hab kein Geld dabei, sorry.

 

(Wenn ihr in der letzten Episode gesagt habt, dass ihr Castiel mögt, weiß er das nun)

Castiel: …

A. (Ich tue so als wüsste ich nichts)

B. (Ich erzähle es ihm)  (Möglichkeit auf ein längeres Gespräch)

 

Bei b)

Castiel: Ich weiß auch so, dass du auf mich stehst, das braucht sie mir nicht erst zu sagen.

A.W-Was? Was erzählst du da! Ich versteh mich einfach nur gut mit dir, das ist alles!

B. Träum weiter!

C. Du scheinst ja echt von dir überzeugt…. Und hast du auch Beweise?

 

Castiel: Ich brauche nicht lernen. Aber ich dachte, du würdest jetzt über deinen Büchern sitzen.

A. Ich suche einen ruhigen Ort zum Lernen.

B. Würde ich ja gerne, aber ich finde einfach keinen ruhigen Ort dafür!

C. Egal wohin ich gehe, immer ist da schon irgendjemand, der lernt…

 

Castiel: Hast du noch nicht gemerkt, dass ich nicht denselben Geschmack hab wie dieser Typ?

A. Ja, aber Lesen ist ja was Anderes.

B. Oh? Und ich dachte, ihr wärt wie Brüder…

C. Trotzdem hab ich gestern herausgefunden, dass ihr euch eigentlich doch ziemlich ähnlich seid.

 

Bei a)

Castiel: Nein, ich gucke lieber Filme, als zu lesen.

A. Was für eine Art von Film magst du denn?

B. Dann haben wir wohl auch nicht viel gemeinsam.

 

wieder bei a)

Castiel: Jedenfalls keine Kleinmädchenfilme. Ich gucke am liebsten Action- und Horrorfilme.

A. Brrr... Mir machen Horrorfilme Angst.

B. Ich auch! Es gibt nichts besseres als Actionfilme!

C. Genau das, was ich hasse.

 

Oder vorher bei b)

Castiel: Nicht besonders gut, dein Witz.

A. Das sollte auch kein Witz sein.

B. Jaa, okay… Ich bin nicht so gut in Form.

 

Oder vorher bei c)

Castiel: Ha ha, da hast du recht, ich frag mich, wie er das jetzt macht. Er rastet nie aus…

A. Vielleicht braucht er das nicht mehr?

B. Und du, wie reagierst du dich ab?

 

Castiel: Echt? Lass mich raten, diese Mordgedanken gelten nicht zufällig so einer blonden Tussi.

A. Genau… Wie hast du das erraten?

B. Doch… Sie hat mich schon wieder bestohlen.

C. Bist du gut in Karate?

 

Castiel: Ich frage mich, was Amber gegen dich hat.

A. Keine Ahnung, seit ich hier auf der Schule bin, ist sie so.

B. Ken hat sie genauso fertig gemacht, wusstest du das?

C. Wenn ich das bloß wüsste….

 

Castiel: Warum hab ich bloß das Gefühl, dass du nur mir so ne Frage stellst…?

A. Das liegt wohl an deinem Look…

B. Weil ich das Gefühl hab, dass du dich auf diesem Gebiet auskennst. (zieht am meisten ab)

C. Ich werde bestimmt nicht Nathaniel fragen…  (zieht am wenigsten ab)

  

Castiel: Vergiss es doch einmal, du hast doch den ganzen Tag nichts anderes gemacht. Wie wär’s mal mit ein bisschen Abwechslung?

A. Ja... Du hast recht.

B. Nein, ich lerne lieber weiter.  (BILD!!)

 

(Das Bild erhaltet ihr, wenn ihr mit Castiel das höchste LoM habt

und sowohl das richtige Outfit, als auch die richtige Antwort wählt.)


Nathaniel: Ich hoffe, das finden die anderen auch.

A. Keine Ahnung, die Idee ist jedenfalls super.

B. Ich glaube nicht, dass es da Probleme geben wird.

C. Solange dafür der Unterricht ausfällt…

 

Nathaniel: Freut mich, dass dir das gefällt. Die Abstimmung war ziemlich knapp, aber wir haben uns für den Lauf entschieden.

A. Mir hätte was anderes besser gefallen.

B. Es ist jedenfalls eine originelle Idee!

C. Weißt du, wann er stattfindet?

 

Nathaniel: Du hast es vergessen?

A. Nein, natürlich nicht… Er hätte es mir trotzdem sagen können!

B. Nein, natürlich nicht… Bestimmt findet er das sehr lustig.

C. Nein natürlich nicht… Das ist doch wirklich ein…

 

Nathaniel: Wenn du im Unterricht einigermaßen aufgepasst hast, brauchst du deine Notizen nur noch einmal zu lesen. Das funktioniert jedenfalls bei mir.

A. Ich weiß, aber dazu muss ich sie erstmal haben…

B. Ich hab auch nicht die ganze Zeit im Unterricht zugehört…

C. Nicht jeder ist so ein Streber wie du!

 

Bei b)

Nathaniel: Klar, muss man auch mal Pausen machen, aber wenn du im Unterricht aufpasst, hast du den größten Teil der Arbeit geschafft. Du merkst dir alles viel besser.

A. Ich weiß, aber das ist gar nicht so einfach…. Manche Lehrer sind echt einschläfernd!

B. Ich würde mich gerne so gut konzentrieren können wie du… Ich schaffe es einfach nicht, einem Lehrer stundenlang zuzuhören!

 

Nathaniel: Ich lerne nicht, ich lese ein Buch.

A. Ach wirklich? Ich bin so daran gewöhnt, dich lernen zu sehen…

B. Wirklich? Was denn für ein Buch?

C. Willst du nicht lieber mal was Anderes machen, als immer nur zu lesen?

 

Bei a)

Nathaniel: Wie du siehst, tu ich auch noch etwas Anderes. Ich brauche auch mal eine Pause.

A. Ja, aber selbst in deinen Pausen liest du noch.

B. Und was liest du?

 

Bei b)

Nathaniel: Einen Krimi. Ich lese gerne Kriminalromane.

A. Und andere Sachen liest du nicht? Es gibt doch so viele andere Arten von Büchern!

B. Ich lese auch am liebsten Krimis!

C. Es gibt jawohl nichts Langweiligeres…

 

Bei a)

Nathaniel: Ich weiß, aber so etwas lese ich eben am liebsten. Es ist toll zu raten, wer am Ende der Täter war.

A. Ich lese lieber Fantasy-Geschichten

B. Ich lese lieber Liebes-Geschichten

C. Ja, das ist super!

 

Oder vorher bei b)

Nathaniel: Echt? Dann haben wir ja was gemeinsam! Ich liebe solche Bücher. Besonders solche, wo man nicht sofort weiß, wer der Täter ist.

A. Ich find´s besser, wenn man es gleich weiß.

B. Stimmt, es ist besser, wenn man es nicht weiß. (Möglichkeit auf noch einen Dialog)

 

Bei b)

Nathaniel: Manchmal habe ich das Gefühl, du stimmst mir einfach nur zu, ohne zu wissen wovon ich spreche…

A. Ha ha, du hast mich durchschaut…

B. Nein, ich mag solche Romane wirklich!

 

Nathaniel: Ihr beiden werdet euch wohl nie verstehen…

A. Ja, das glaub ich auch, sie ist eben zu sehr… sie.

B. Sag niemals nie, aber es müsste schon ein Wunder geschehen…

C. Wenn man bedenkt, dass ich von einer Welt ohne Amber träume, ist das ziemlich unwahrscheinlich, stimmt…

 

Nathaniel: Ich würde dir gerne helfen, aber ich habe schon Melody versprochen mit ihr zu lernen…

A. Ach so, okay, verstehe... Kein Problem.

B. Oh, nein... Ich wollte wirklich gern mit dir lernen... (BILD!!)

 

(Das Bild erhaltet ihr, wenn ihr mit Nathaniel das höchste LoM habt

und sowohl das richtige Outfit, als auch die richtige Antwort wählt.)


Lysander: Ich hab das Gefühl, ich hätte was vergessen… Ich weiß aber nicht, was.

A. Dein Notizbuch?

B. Das ist bestimmt nicht nur ein Gefühl.

C. Mal was ganz neues…

 

Lysander: Ich hatte das auch vergessen. Das war die „wichtige Sache“, an die ich denken wollte. Zum Glück hat Castiel mich noch daran erinnert.

A. Dich hat er daran erinnert? Mir hat er nichts gesagt!

B. Wenigstens bin ich nicht die Einzige.

C. Mich hat Nathaniel daran erinnert.

 

Bei a)

Lysander: Er hatte bestimmt einfach nur keine Gelegenheit es dir zu sagen. Er mag dich nämlich eigentlich.

A. Ach ja? Hat… hat er dir das gesagt?

B. Das würde mich überraschen…

 

Oder vorher bei c)

Lysander: Stimmt, was solche Dinge angeht, sollte man ihn als Erstes fragen.

A. Ja, man kann sich auf ihn verlassen.

B. Schade, dass er nur ans Lernen denkt.

 

Lysander: Du wirkst echt nervös. Wenn´s wegen den Prüfungen ist, keine Sorge. Du bist ein intelligentes Mädchen, ich bin sicher, du schaffst das.

A. Danke…Aber ich bin nicht nervös, ich hab nur ein bisschen Angst die Prüfung zu verhauen.

B. Das ist nett von dir, ich weiß nicht, wie du es schaffst, so ruhig zu bleiben…

C. Ich weiß, dass ich intelligent bin, du brauchst mich nicht daran zu erinnern.

 

Lysander: Ich habe bis eben mein Notizbuch gesucht. Ich hab’s schon wieder verloren.

A. Ich sag jetzt mal nichts.

B. Und jetzt?  (Möglichkeit auf ein längeres Gespräch)

 

Bei b)

Lysander: Ich werde mal anfangen zu lernen.

A. Mist, das wollt ich auch…

B. Du hast noch nicht gelernt?

C. Joa… Wie alle.

 

Lysander: Was auch immer sie getan hat, das ist kein Grund dich so aufzuregen.

A. Aber sie hat mich schon wieder bestohlen!

B. Machst du Witze? Ich habe allen Grund mich aufzuregen.

C. Ich weiß, aber ich kann nicht immer so tun, als hätte sie nichts getan…

 

Lysander: Du grinst so merkwürdig. Hast du was vor?

A. Wer? Ich? Nein, überhaupt nichts.

B. Ha ha, ist das so offensichtlich?

C. Stell mir keine Fragen, dann lüge ich dich auch nicht an.

 

Lysander: Eigentlich lerne ich lieber alleine… Und vor der Prüfung schnappe ich gerne ein bisschen Luft.

A.... Okay, es hätte mir wirklich geholfen, aber ich versteh's. (BILD!!)

B. Bitte, ich mach mich auch fast unsichtbar...

 

(Das Bild erhaltet ihr, wenn ihr mit Lysander das höchste LoM habt

und sowohl das richtige Outfit, als auch die richtige Antwort wählt.)


Amber: …

A. (Ich suche nach einem Weg, es ihr heimzuzahlen)

B. (Ich werde mich nicht auf ihr Niveau einlassen… Das Wichtigste ist, dass ich mein Essen wiederbekomme.)

 

Bei b)

A.  (Ja… Das ist besser, ich bin für solche Albernheiten zu alt. Ich muss nur das zurückbekommen, was sie gestohlen hat, bevor sie es aufisst.)

B. (Aber dazu brauche ich Hilfe.)

 

Oder vorher bei a)

(Sie hat gesagt, sie würde einen Spickzettel machen… Ich könnte ihn ihr wegnehmen, dann hätte sie ein echtes Problem in der Prüfung)

A. (Ja, das ist eine gute Idee!)

B. (Nein, ich glaube ich unternehme lieber doch nichts.)

C. (Ähm ich werde versuchen, eine andere Idee zu finden.)

 

Bei c)

A. (Immer klaut sie mir meine Sachen… Vielleicht kann ich das zu meinem Vorteil nutzen.)

B. (Zum Beispiel indem ich ein Abführmittel in die Flasche tue, die sie mir gestohlen hat.)

 

Bei b)

A. (Ja, das ist eine gute Idee!) (20$ für Abführmittel aus dem Geschenkshop)

B. (Nein, ich glaube, ich unternehme lieber doch nichts.)

C. (Nein, ich nehme ihr die Spickzettel weg, das ist besser.)

 

 

Iris: Ich komme da einfach gar nicht klar… Aber das gilt eigentlich für die meisten Fächer. Ich wär gern wie Nathaniel, der hat keine Probleme!

A. Er lernt eben viel.

B. Er macht ja auch sein ganzes Leben nichts als lernen.

 



Episoden-Bilder


Zurück zur: Episoden-Übersicht