Sweet Amoris: Steckbrief Debrah


Aussehen

Debrah ist ein großgewachsenes Mädchen mit langen, braunen Haaren, die sie teilweise offen und teilweise zu einem wilden Knoten gebunden trägt. Einige Strähnen ihrer Haare sind geflochten und sie trägt einen weiten Pony, der ihre Stirn verdeckt. Ihre Augen bestehen aus einer Mischung aus den Farben blau, grün und braun.

Auf der rechten Schulter, dem rechten Oberarm und der rechten Dekolleté-Seite trägt sie zahlreiche Schmetterling-Tattoos, die sie sich aufgrund einer Empfehlung ihres Managers hat stechen lassen.

 

Ihr Kleidungsstil ist sehr auffällig und sexy. 



Charakter

  • Debrah ist ein Mensch mit zwei Gesichtern. Sie kann sich sehr freundlich und nett zeigen, jedoch ist sie in Wirklichkeit egoistisch, hinterhältig und scheut nicht davor zurück Menschen zu benutzen und zu manipulieren, wenn sie sie gerade braucht.
  • In ihrer Selbstsucht ist sie sich nur selbst der Nächste und sieht nur sich allein im Rampenlicht. Sie will eine erfolgreiche Sängerin sein und für ihren Erfolg ist ihr jedes Mittel recht. Sie hat zwar eine gute Stimme, jedoch verkaufen sich ihre Platten schon seit langem nicht mehr gut. Nun ist sie wieder an die Schule gekommen, weil sie plant Castiel noch einmal für ihre Zwecke zu benutzen.
  • Mit ihrem falschen Spiel hat sie sich eine perfekte Maske aufgebaut und ihre alten Mitschüler fressen ihr dabei aus der Hand. Dabei sieht sie in Wirklichkeit auf die Anderen herab und denkt, dass die Schule soweit nur aus Idioten bestehen würde.

Vergangenheit

Früher war Debrah ebenfalls eine Schülerin an der Sweet Amoris, wodurch sie auch alle der alten Schüler und Schülerinnen dort kennt. Sie war damals unter anderem mit Castiel zusammen und beschreibt sie beide bis heute als das perfekte Paar. Beide wurden damals von einem Manager entdeckt, der vorhatte, sie groß rauszubringen, doch da Debrah von einer Karriere als Solosängerin träumte, stand Castiel ihr dabei im Weg. Sie tischte dem Manager eine Lüge nach der nächsten auf und verhinderte somit, dass Castiel einen Vertrag bekam. Anschließend provozierte sie ungewollt auch noch eine Schlägerei zwischen Castiel und Nathaniel und beendete anschließend ihre Beziehung.


Beziehung

Castiel

Castiel ist Debrah's Exfreund. Sie verließ ihn in der Vergangenheit um eine Solokarriere als Sängerin zu starten und weil sie dazu "unnützen Ballast" loswerden wollte. Durch ihre falschen Spielchen in der Vergangenheit ist sie mitunter der Hauptgrund für die Streitigkeiten und Rivalitäten zwischen Castiel und Nathaniel.

Debrah beschrieb ihre Beziehung mit Castiel, als die "perfekte Beziehung" und selbst nach ihrer Trennung vertraut Castiel ihr nach wie vor blind, was vermuten lässt, dass sie eine wichtige Rolle in seinem Leben gespielt hatte.

 

Als sie in beruflichen Problemen steckte und ihre Musik sich nicht weiter zu verkaufen schien, suchte sie erneut Castiel's Gesellschaft und wollte vorerst ihn und sein Talent für sich nutzen um ihre Karriere wieder in Schwung zu bringen. Anschließend hatte sie jedoch vor, ihn wieder fallen zu lassen.

 

Nathaniel

Nathaniel belauschte damals Debrah bei ihrem Gespräch mit dem Manager, als diese dafür sorgte, dass Castiel keinen Plattenvertrag bekommen würde. Anschließend suchte sie ihn, aus Angst davor, dass er Castiel die Wahrheit stecken könnte. Um ihn zum Schweigen zu bringen, machte sie sich an ihn ran und bot ihm an ihr späterer Manager zu werden, wenn sie ihre ersten Erfolge haben würde. Dieser lehnte ab, jedoch wurde die ganze Szene von Castiel beobachtet, der sie jedoch falsch interpretierte und annahm, Nathaniel hätte sich an Debrah rangemacht. Daraufhin entbrannte zwischen beiden ihre erste Schlägerei.

Als im Anschluss Nathaniel seinen Mitschülern von Debrahs wahrem Gesicht erzählen wollte, glaubte ihm jedoch keiner weiter und irgendwann gab er es auf.

 

Amber

Da Castiel mit Debrah ausging, konnte Amber sie von vornherein nicht leiden und sie war auch eine der Einzigen, die Debrah's falsches Spiel von Anfang an durchschauen konnte. Sie war sehr wütend und empört darüber, dass Debrah ihren Bruder und Castiel gegeneinander aufgehetzt hatte und schwor von diesem Moment an Rache.

 

Die Mädchen

Die Mädchen kennen Debrah noch von früher und fressen ihr alle ausnahmslos aus der Hand. Sie wollen die Wahrheit über Debrah und ihre Spielchen nicht glauben und meiden jeden Kontakt zu uns, als es so aussieht, als würden wir "Lügen" über Debrah erzählen.


Peggy: Nun, eigentlich will ich das nicht, aber ich muss das tun… Debrah, würdest du mich dich interviewen lassen? Ich bin sicher, deinen Fans würde das gefallen…

Debrah: Ich bin immer bereit für ein Interview! Ich hab schon einige für ein paar Zeitschriften gemacht, soll ich dir sagen, was sie mich gefragt haben? Vielleicht hilft es dir ja einen exzellenten Artikel zu schreiben.

Peggy: Nein, danke…

 

Peggy: Stehst du auch mal gerade? Tut dein Rücken nicht weh, wenn du immer so dastehst?

Debrah: Natürlich, aber ich bevorzuge es meine besten „Vorzüge“ hervorzuheben und du kannst sie so perfekt sehen, wenn ich mich etwas nach vorne lehne.

Peggy: Ja… Das ist, ehrlich gesagt, wirklich alles, was wir sehen können.

Debrah: Sei nicht eifersüchtig… Mutter Natur war eben nicht bei allen so großzügig, aber du hast dafür sehr schöne Augen! Wenn du jetzt noch ein bisschen Make-Up tragen würdest…

Peggy: Hey, versuch gar nicht erst nett zu sein! Ich weiß jetzt, wie du wirklich bist!

 

Peggy: Was repräsentiert dein Tattoo?

Debrah: …Kannst du das nicht erkennen? Es sind Schmetterlinge…

Peggy: Ja, aber… Warum hast du dir nichts anderes ausgesucht?

Debrah: Mein Manager hat darauf bestanden. Der Titel meines Albums beinhaltete Schmetterlinge und Tattoo’s sind nun mal modern und sexy.

 

Peggy: Hast du traumatisierendes Erlebnis erfahren müssen, als du klein warst?

Debrah: Nein, gar nicht. Warum?

Peggy: Weil es einfach nicht möglich ist… Du kannst nicht so schrecklich sein, wie du es bist, ohne einen Grund…

 

Peggy: Nun, danke dass du meine Fragen beantwortet hast. Ich bin fertig.

Debrah: Warte, was? Das wars? Du hast mich nicht einmal etwas über meine Musik oder mein Album oder meine Konzerte gefragt…

 

Peggy: Nun, ich denke, das interessiert niemanden!


Bilder