Steckbrief Charlotte


Aussehen

Charlotte ist ein schlankes, groß gewachsenes Mädchen mit hellbraunen Augen und hellbraunen Haaren, die sie oft zurückgekämmt in einem Pferdeschwanz bändigt.

 

Genauso wie ihre Freundinnen interessiert sich Charlotte für Mode und ein modebewusster Kleidungsstil ist ihr sehr wichtig. Oft ist sie in einem braunen Pullover anzutreffen mit einer ärmellosen grünen Wester darüber. Passend zur Weste trägt Charlotte einen grünen, enganliegenden Minirock mit einem gerafftem Saum und darunter eine hellbraune, lange Leggings. Als Accessoire trägt Charlotte große goldene Chreolen mit einem kleinen, grünen Juwell, das locker in der Mitte des Ohrrings baumelt und 2 Piercings an den Augenbrauen. Außerdem ist Charlotte oft mit einer rosa Mappe anzutreffen, die sie locker in den Händen hält.



Charakter

  • Charlotte ist ein sehr ruhiges Mädchen und als beste Freundin von Amber hasst sie uns ebenfalls von Anfang an. Sie ist eine sehr gewissenhafte Person, die es mag, die Dinge schnell, aber richtig zu machen. Dabei hat sie eine sehr arrogante und kritische Art, die leicht zum Perfektionismus neigt.
  • Sie bevorzugt es nur dann zu sprechen, wenn sie direkt angesprochen wird und selbst dann, beschränkt sie es auf ein paar wenige Worte.  Im Vergleich zu Amber und Li verhält sie sich jedoch eher ruhig, was von ihrer frühen Reife zeugt.
  • In Episode 10 gibt Charlotte den schlechteren Schülern Nachhilfe, was zeigt, dass sie sehr gute Noten haben muss.

Vergangenheit

Von Charlotte's Vergangenheit bevor wir an die Sweet Amoris kamen, ist nicht allzu viel bekannt. Wir wissen lediglich von Nathaniel, dass sich Charlotte früher ebenfalls für den Posten als Schülersprecher beworben hat, nach der Annahme von Nathaniel jedoch umgehend wieder zurückgetreten ist.


Beziehungen

Familie

 

 

Charlotte's Eltern heißen Irene und Charles. Beide sind sehr freundlich und haben ein humorvolles Gemüt. Sie sind Eigentümer eines eigenen Ladens, indem sie ethnische Ornamente herstellen und diese verkaufen. Charlotte scheint sich von ihren Eltern stark zu distanzieren, da sie beim Tag der offenen Tür nicht gemeinsam mit ihnen anzutreffen war.

Amber & Li

Amber & Li gehören zu Charlotte's besten Freunden und sie vertraut beiden vollkommen. Amber gegenüber ist sie sehr loyal und unterstützt sie, sobald sie sie braucht, auch wenn sie sich gewöhnlich eher im Hintergrund hält.

Auch wenn Li und Charlotte nicht viel miteinander reden, was größtenteils an Charlotte's ruhiger Art liegt, so verbindet beide doch eine sehr tiefe Freundschaft.

 

Nathaniel

Nathaniel ist der Schülersprecher am Sweet Amoris Gymnasium und wahrscheinlich ist genau das der Grund, weshalb er und Charlotte sich nicht leiden können. Beide haben sich damals für den Posten des Schülersprechers beworben und gegeneinander kandidiert, aber letztendlich ist es Nathaniel geworden, der sich den Posten ergattern konnte. Charlotte konnte somit nur noch Stellvertreter werden, jedoch lehnte sie es strikt ab unter Nathaniel zu arbeiten und zog daruafhin prompt ihre Bewerbung zurück.

 

Carla

Carla ist ein ruhiges Mädchen, dass alles versucht um unbedingt zu Amber und ihren Freundinnen dazuzugehören. Während Amber sie meistens ausnutzt, damit sie ihr ein paar Dinge besorgt oder ihr Informationen weitergibt, kann Li sie dagegen sogar ganz gut leiden und hätte sie gerne in ihrer Gruppe mit dabei. Charlotte dagegen fühlt sich von Carla sichtlich genervt und macht auch keinen Hehl aus ihrer Abneigung ihr gegenüber. So lässt sie sie einfach stehen, wenn sie sie anspricht und als in Episode 32 die Sache mit Carla's Freund herauskam, war Charlotte die Erste, die sich darüber lustig machte.


Peggy: Hey, Charlotte, kann ich ein paar Minuten deiner Zeit haben?

Charlotte: … Wenn du willst.

Peggy: Wirklich? Also, ehm… Danke?

Charlotte: …?

Peggy: Oh! Entschuldige, Ich brauche dich, damit du mir ein paar Fragen beantwortest. Es ist für die Schülerzeitung.

Charlotte: Wenn du direkt damit angefangen hast, hätten wir die letzten 2 Minuten nicht verschwendet…

Peggy: E-Entschuldige, dann fange ich an.

 

Peggy: Warum bist du immer mit Amber zusammen? Du scheinst gar nicht so gemein zu sein…

Charlotte: Und sie ist es?

Peggy: Nun, ja… Ich habe sie erst interviewt und du kannst die nicht vorstellen, was sie zu mir gesagt hat!

Charlotte: Amber ist aufrichtig. Sie ist keiner dieser Heuchler, die sich bei jedem einschleimen, nur damit man sie mag. Die Leute mögen die Art, wie sie ist, nicht, weil die Wahrheit nun mal wehtut, aber ich mag ihre Persönlichkeit. Wenn sie dir dann nämlich ein Kompliment macht, weißt du wenigstens, dass sie es wirklich meint.

Peggy: Oh… Also hat sie dir schon mal ein Kompliment gemacht?

Charlotte: Ja, einmal. Es war… Ich erinnre mich nicht mehr an das Jahr.

 

Peggy: Was ist in deinem pinken Hefter?

Charlotte: Unterrichtsmaterial.

Peggy: Warum trägst du das immer mit dir herum?

Charlotte: Du solltest lieber mal die anderen fragen, wo sie ihre Materialien haben. Wir sind in der Schule und außer Nathaniel habe ich hier niemanden mit dem nötigen Kram zum Lernen gesehen.

Peggy: Oh… Also versteckst du Ambers Pläne nicht darin?

Charlotte: Ihre Pläne sind ziemlich einfach, sodass sich jeder daran erinnern kann. Es gibt keinen Grund, sie aufzuschreiben… Selbst Li kriegt das hin…

 

Peggy: Etwas anderes als „mysteriös“, welches Wort würde dich da am ehesten beschreiben?

Charlotte: Hmm… Ich mag „mysteriös“, Ich will kein anderes Wort.

Peggy: Komm schon, spiel das Spiel ein bisschen mit.

Charlotte: Das „Spiel“ ist zu antworten… Und ich habe geantwortet.

 

Peggy: Schwärmst du vielleicht ein bisschen für Lysander?

Charlotte: Was bringt dich auf den Gedanken?

Peggy: Ich weiß es nicht. Es ist vielleicht, weil du so einiges mit ihm gemeinsam hast.

Charlotte: Etwas gemeinsam haben? Veralberst du mich? Wir beide reden nur nicht allzu viel, das wars.

Peggy: J-Ja, nun, das ist doch eine sehr wichtige Sache, die man gemeinsam haben kann!

Charlotte: Du bist genauso aufdringlich wie Rosalia, aber ich frage dich auch nicht, ob du in sie verliebt bist.

Peggy: … Okay, Punkt für dich…

 

Peggy: Wie hat sich euer Trio entwickelt, also du und die Mädels?

Charlotte: Wir sind wirklich gute Freunde, die besten ehrlich gesagt, also war es nur natürlich.

Peggy: Und es stört dich nicht, alles zu tun, worum Amber dich bittet?

Charlotte: Weißt du, sie fragt nur Leute, die sie nicht mag, Dinge zu tun, die nicht gerade sehr… angenehm sind. Und naja… Sie mag uns.

 

Peggy: Wie viele Piercings hast du?

Charlotte: Zwei. Einen an meiner Augenbraue und den anderen an meinem Ohr.

Peggy: Nichts an deiner Zunge?

Charlotte: Ich habe dir doch gerade gesagt, dass ich nur zwei habe, was muss ich denn noch sagen?

 

Peggy: Wirst du eines Tages die andere Seite deines Gesichtes zeigen?

Charlotte: Nein. Amber denkt, dass das meine beste Seite ist und ich vertraue ihr.

Peggy: Ich kenne einige Leute, die sehr enttäuscht sein werden…

Charlotte: Das ist nicht mein Problem.

 

Peggy: Okay. Ich habe keine weiteren Fragen… Danke für deine Antworten.

Charlotte: …Bis später.

 

Peggy: (Das ging wirklich schnell…)


Zurück zur: Charakter-Übersicht